FairesUnternehmenKonzept

 

Das soll ein wohltätiges Unternehmen sein,
welches nützt für den Aufbau von Gottes Reich nach Vorbild Jesus Christus LebensWerk. Einnahmen sollen mittelfristig dienen um Armut Elend Leid zu beenden, und kurzfristig um Arbeit zu schaffen, für bevorzugt_
überall woanders Chancen lose Menschen zB. Obdachlose.

 

Motto lautet_ Mit GottVertrauen +ehrlicher harter Arbeit +Leidenschaft +gesundem MenschenVerstand -sich Existenz aufbauen ist = machbar! Viele selbsständige KleinUnternehmer können zusammen langzeitig etwas aufbauen, für sichere Existenz. Wir wollen globalisierte AusbeuterKonzerne mit deren Lobbys stoppen! Und Platz schaffen für EinzelUnternehmer um sich als Individuen mit Talenten & Gaben kreativ entfalten, dh. Beruf = als Berufung = ist LebensGrundlage!

 

Außerdem soll das 1 Menschen freundliches Unternehmen sein,
das ergonomische Vorteile für Menschen würdiges arbeiten voran stellt,
als GegenKonzept der GewinnMaximierungs orientierten parasitären MarktWirtschaft. Zum Beispiel, am WochenEnde immer frei und montags erst nachmittags öffnen ist nur ein ergonomischer Vorteil. #Mitdenken auch selbsständig organisierte AufgabenErledigung bietet mehr Freiheit, im Vergleich mit globalenBrändingKonzernen wo einerseits kaum Optimierung erwünscht ist, andererseits ZielVorgaben aber nur mit routinierter QualitätsEinbuße erreicht werden kann, und sich niemand zuständig fühlt etwas zu bewegen. 5 Aufseher auf 1 Arbeiter, und feudal höfisch hirarchisches Gehabe. Unser Fokus gilt dem KernGeschäft, welches wir nicht out sourcen/ auslagern. Sonst ist Tendenz, man lagert irgendwann die komplette menschliche Rasse aus, und ersetzt auch die Chefs durch Algorhytmen, oder degradiert tendenziell die komplette menschliche Rasse zu biologischen „recyclebaren Maschinen“?

Lösung = Wer arbeitet soll Boss für das eigene Unternehmen sein!

 

Mitmenschliche Hirarchien_
1) Bei uns sind alle Mitarbeiter allgemein =rangig. Jesus sagt Matthäus K23 V11_ Wer der Höchste sein will soll dienen!

2) Es gibt Projekt bezogen Ziel gerichtete temporäre Hirarchien. Wer ein jeweiligen Auftrag heranschafft, ist = als Chef für Organisation verantwortlich = ist Unternehmer, die anderen mitarbeitenden Partner sind davon = SubUnternehmer. Büro hällt für Konzentration auf KernArbeiten den Rücken frei, und erledigt Papiere, das ist der Vorteil von universalFavorService.com für Einsteiger. Unsere Mitarbeiter „an der Front“ vor Ort sind ermutigt Bürokratie zu VERMEIDEN! Und genießen Autorisierung dafür selbstständig zu entscheiden, möglichst im Sinne von KundenFreundlichkeit +NächstenLiebe +MenschenWürde.

3) Außerdem gibts HausRecht aufgrund der Erfahrung für FilialMitarbeiter vor Ort gegenüber fremden Mitarbeitern und Verwaltern.

4) Initiative übernehmen gehört zum guten Ton = anstatt zu kommandieren, soll jeder anpacken = mit gutem Vorbild voran gehen.

 

Unser FairesUnternehmenKonzept soll zeigen #humaneMarktWirtschaft ist = machbar mit Idealismus & Leidenschaf. Anstatt viel theoretischen Meetings, gilt ausprobieren geht vor studieren!

 

Wir möchten freie Hand lassen um die Firma mitgestalten können. Das hilft um sich mit ArbeitsPlatz identifizieren können, um gern zu schaffen, um sich zu steigern! Übliche Gewinn maximierende Unternehmen sind darauf ausgelegt, nur ArbeitsKraft der Mitarbeiter zu verbrauchen. Das KonkurenzDenken beschleunigt oft nachlassende Leistung, und führt zu Gleichgültigkeit und BetriebsBlindheit. Wir mögen kreative engagierte Arbeit.

 

Die Arbeiter in anderen globalen ZuhälterKonzernen werden oft schnell entlassen nach Bedarf, werden kaum eingeweiht in Ziele, es gibt keine übergeordnete Vision, bleiben Rädchen im Getriebe, lebende Menschen werden degradiert zu „HumanKapital“ oder „HumanRessources“ oder „LifeStock“ die angeblich „verwaltet“ werden müssten (wie ein programmierbarer sprechender Toaster). Leider ist Trend = Jobs im KernGeschäft werden überall zunehmend ausgegliedert. Es werden noch mehr Verwalter eingestellt wenn einmal Gewinn rückgeht, es zählen nur Statistiken&Zahlen, das Minus durch Prunk im HauptBüro wird den Arbeitern die sich „den Arsch aufreißen“ -zugerechnet. In anderen Unternehmen werden Verwalter eingestellt mit einzigem Zweck, unzufriedene Kunden auf Distanz zu halten oder mit Umfragen mit vorgegebenen Antworten zu ermüden, welche keine ehrliche eigenes Feedback erwünschen. KundenUnZufriedenheit wird oft als „Nebensache“ abgetan, neue Mitarbeiter haben seltenst MitspracheRecht im Marketing und Management. Wir wollen das besser können, indem wir, als Firma miteinander wachsen, mit unseren Mitarbeitern!

 

LangZeitJobs sind unser = Ziel. Familiäre freundschaftliche Aspekte des Vertrauens und persönlichen Charakters sollen einfließen bei ZusammenArbeit zwischen Mitarbeitern, Mitarbeiter sind bei uns nicht nur Kollegen, sondern Teilhaber im Aufbau von Zukunft. Die Firma soll als Plattform Menschen helfen mit Selbsständigkeit mehr aus dem Leben zu machen, Talente ein zu setzen und Träume zu verwirklichen, Beruf und Berufung/ Hobby –miteinander zu veknüpfen. Zumindest Sprung schaffen in Richtung stabile LebensBasis! Wir wollen für Leute ein Zuhause für einen LebensAbschnitt bieten, dh. kein herkömmlicher Job zu dem man sich montags hin quält, und nach FeierAbend Hirn mit TvGedudel berieselt, kaum seine privaten Erledigungen schafft, WochenEnde auch nicht abschalten kann. Kreativität Humor und Spaß sind ausdrücklich gern gesehen. Bewerbungen als neue Kollegen landen nicht in einer PersonalAbteilung um von Beamten „zerfetzt“ zu werden als Stereotypen in einer beschränkten Skala mit vordefinierten PersönlichkeitsMerkmalen. Sondern wir überlegen miteinander welche Anforderungen wir stellen. Wir sehen uns neue Bewerber immer gemeinsam an. Wir beraten demokratisch wer am besten unser Team ergänzt!

 

Die Firma hat sein LangzeitZiel nicht nur zur Gewinn maximierten Existenz zu existieren. Wir starten von Anfang an mit einer Vision, Garten/ FarmLand erwerben, für dezentrale lokale SelbstVersorgung mit gesunden Lebensmitteln. Bis uns eines Tages möglich ist, Häuser bauen um Obdachlosigkeit zu beenden. Politische Parteien schaffen Demokratie ab, treten Freiheit mit den Füßen relativieren unantastbare MenschenWürde, und machen offen deutlich, sie scheinen sich nicht für Obdachlosigkeit zuständig zu sehen, aber sind stattdessen zuständig um Volk mit MilliardenKrediten zu belasten um GroßKonzerne zu finanzieren, decken sich gegenseitig im MachtMissbrauch. Leider sehen auch sämtliche Religionen sich nicht für zuständig etwas zu tun, sondern sehen ExistenzZweck in rein theoretischen „Produkten“, welche leben im Diesseits verdammen +Welt schlecht reden +auf Tod&Jenseits vertrösten. Ego zentrierte- Gott fremde „Tschakka“Seminare erfreuen sich als ErsatzReligion immer größerer Beliebtheit. Wissenschaft wird neuerdings als „Glaube“ bezeichnet, obwohl dem Wissen die PerspektivFrage der teilnehmenden Person völlig egal ist. Wissen bedarf nicht gewusst zu werden zB. NaturGesetze existieren einfach für sich selbst seit Anfang an. Wir sind KEINE GlaubensGemeinschaft, sondern unser Ziel ist = versorgen. Konzern und Lobby orientierte ausbeuterische MarktWirtschaft kann durch Bund zwischen vielen dezentralen EinzelUnternehmern und Handwerkern Einhalt geboten werden. Konsumenten können zu autonomen Produzenten werden.

 

Mit all diesen Zielen steht universalFavorService.com
noch am Anfang um das in Praxis um zu setzen,
mit unseren Kunden und Mitarbeitern wollen wir ausprobieren wie weit das möglich ist.